#ClimbersforPeace

Ich bin bedrückt. Wie eine schwere Last liegt der Krieg in der Ukraine 🇺🇦 auf meiner Seele. Ich denke an die Menschen dort, die um ihr Leben fürchten, an die Getöteten, die Verletzten, die Vertriebenen, an das Leid, die Tränen, die vergossen werden. Im Krieg gibt es nur Verlierer. Und ich verzweifle daran, dass es immer noch und immer wieder Menschen gibt, die Krieg und Gewalt einsetzen, um ihre persönliche Macht zu sichern oder zu bereichern. Sie waren nie im Recht, und sie werden es auch niemals sein!

Ich habe Bergsteigerinnen und Bergsteiger aus aller Welt getroffen. Nur sehr wenige waren in nationalistischem Denken gefangen. Natürlich gab es einige mit einem übersteigerten Ego. Aber selbst diese fühlten sich in der Regel als Weltbürger, waren offen für Menschen aus anderen Ländern, Kulturen und Sprachen. Uns alle eint die Liebe zu den Bergen. Lasst uns jetzt unsere Stimme für die Liebe zum Leben erheben! Gegen Tod und Gewalt, für den Frieden!

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
error

Enjoy this blog? Please spread the word :)