Royaler Stil: Scheicha Al Thani auf dem Kangchendzönga

Asma Al Thani (2.v.r.) mit Nirmal Purja (r.) und Co. auf dem Gipfel des Kangchenzönga (vorne Tenji Sherpa)
Asma Al Thani (2.v.r.) mit Nirmal Purja (r.) und Co. auf dem Gipfel des Kangchenzönga (vorne Tenji Sherpa)

Nirmal „Nims“ Purja wird sich wohl nicht um Karten für die Fußball-WM Ende des Jahres in Katar kümmern müssen. Der nepalesische Bergsteiger-Star – 2019 bestieg er (mit Flaschensauerstoff) alle 14 Achttausender innerhalb von knapp über sechs Monaten, 2021 gehört er zu den Wintererstbesteigern des K2 zählte (nach eigenen Worten ohne Flaschensauerstoff), wird sicher als VIP zum Fußballturnier eingeladen. Schließlich hat der 38-Jährige beste Verbindungen zur katarischen Herrscherfamilie Al Thani. Seit der Chef des kommerziellen Veranstalters Elite Expeditions Scheicha Asma Al Thani als Premiumkundin ans Seil nahm, läuft es für die 32-Jährige an den höchsten Bergen Nepals rund.

„Royaler Stil: Scheicha Al Thani auf dem Kangchendzönga“ weiterlesen

Mount Everest: Scheich und Scheicha

Scheicha Asma Al Thani im Everest-Basislager (2019)
Scheicha Asma Al Thani im Everest-Basislager (2019)

So viel steht fest: An den Finanzen wird es bei diesen Everest-Aspiranten nicht scheitern. Der Geldadel vom Golf trifft sich in diesem Frühjahr am Mount Everest. Neben Scheich Mohamed Hamad Mohamed Al Khalifa aus der Königsfamilie von Bahrain findet sich unter den inzwischen fast 250 ausländischen Bergsteigerinnen und Bergsteigern mit einem Permit für den Mount Everest ein weiteres Mitglied einer stinkreichen Herrscherfamilie aus dem Mittleren Osten: Scheicha Asma Al Thani aus Katar. Die 31-Jährige will als erste Frau aus dem Golfemirat den Mount Everest besteigen.

„Mount Everest: Scheich und Scheicha“ weiterlesen
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
error

Enjoy this blog? Please spread the word :)