Felix Berg und Co.: Zwei Erstbesteigungen in drei Tagen

Es läuft für das Team des Expeditionsanbieters Summit Climb im entlegenen Shimshal-Tal im Norden Pakistans. Innerhalb von drei Tagen gelang Expeditionsleiter Felix Berg, dem bekannten pakistanischen Bergsteiger Mirza Ali Baig und ihren deutschen Kunden die zweite Erstbesteigung. „Dieser zweite von unserem Team erschlossene Berg ist 6105 Meter hoch“, ließ Summit Climb am gestrigen Samstag via Instagram wissen. „Die heutige Gipfelaktion war länger und technisch anspruchsvoller.“ Am Mittwoch hatte das fünfköpfige Summit-Climb-Team bereits einen noch namenlosen 5770 Meter hohen Berg bestiegen.

„Hunger auf mehr Action“

Shimshal Valley
Das Shimshal-Tal

Damit haben Felix Berg und Co. ihr eigentlich vorgesehenes Programm schon nach rund einer Woche im Tal erfolgreich hinter sich gebracht. Der Expeditionsleiter hatte mir nach der Ankunft im Norden Pakistans mitgeteilt, dass sein Team bis Ende August Zeit habe. Laut Summit Club macht sich das Quintett jetzt auf die Suche nach einem weiteren Ziel: „Mit guten Wetterbedingungen gesegnet, ist das schnell agierende Team nun zurück im Basislager, hungrig auf etwas mehr Action während der letzten Tage in ihrem abgelegenen und friedlichen Tal.“

Keine Besteigungsgenehmigung nötig

Eigentlich hatte Felix  Berg in diesem Sommer mit seinen Kunden den Siebentausender Khan Tengri besteigen wollen, doch die Corona-Lage in Kirgistan ließ es nicht zu. Bei der Suche nach einem Ersatzziel war die Wahl auf Pakistan gefallen. Zum einen, so Felix Berg, „weil es überhaupt möglich ist, hierher zu reisen“ – die Regierung in Islamabad hatte das Land vom 8. August an wieder für ausländische Touristen geöffnet – zum anderen, weil Pakistan für Berge, die niedriger als 6500 Meter sind, keine Besteigungsgenehmigung verlangt. Ein einfaches Trekking-Permit ist ausreichend.

Felix Bergs Gipfel-Selfie auf dem Gasherbrum II (2018)

„Deshalb konnten wir in kurzer Zeit und ohne viel Bürokratie unsere Expedition organisieren“, sagte mir der 39 Jahre alte deutsche Expeditionsleiter. Felix Berg bestieg 2004 als bis dahin jüngster Deutscher den Mount Everest (mit Flaschensauerstoff), es folgten drei weitere Achttausender-Erfolge ohne Atemmaske: 2014 am Broad Peak, 2018 am Cho Oyu und am Gasherbrum II.